Company Logo

Besucher

143940
HeuteHeute14
GesternGestern34
diese Wochediese Woche14
diesen Monatdiesen Monat449
seit Beginnseit Beginn143940

Die Jubiläumsfahrt im 10. HAG-Reisen-Jahr war,
vom Wetter einmal abgesehen, ein voller Erfolg. 175 gut gelaunte Gäste,
darunter die HAG-Geschäftsleitung und 4 HAG-Mitarbeiter,
trotzten den misslichen, äusserlichen Bedingungen und erlebten eine
interessante und abwechslungsreiche Fahrt.

In St. Gallen, beim Besteigen der von der Be 4/4 gezogenen, historischen Wagenkomposition
 des Vereins "Lokremise-Sulgen", hatten wir noch alle die Hoffnung,
dass es Petrus heute wieder einmal gut mit uns meinte, 
regnete es doch noch nicht. Richtig kuschelig wurde es in den sehr warm geheizten Wagen,
als der Regen nach Wil dann doch noch einsetzte und man durch die beschlagenen Fenster
fast nichts mehr sehen konnte. Die Fahrt führte nach Winterthur, wo der Habersack, die Eb 3/5 Nr.9, 
bereits auf uns wartete und die Be 4/4 als Zugpferd ablöste. Nach kurzem Aufenthalt,
wo auch unser Kameramann zustieg, ging's in Richtung ZH-Altstetten. Dort sammelten 
wir die letzten HAG-Fans ein. Bei Speis und Trank genossen wir die gemächliche Fahrt
in den bequemen Sesseln (noch schön weich, nicht wie die heutigen) nach Luzern.

Wie in der Tagesschau sahen wir das ganze Ausmass der ergiebigen Regengüsse
der vergangenen Tage: Reissende Bäche und Flüsse, überflutete Strassen und Plätze,
viel Ungemach für die Bewohner der betroffenen Gebiete.

Nicht ganz in die Bahnhofshalle auf Gleis 4 einfahrend, aber immerhin unter Dach,
verliessen wir den Zug in Richtung KKL zur Schiffsanlegestelle. Die Mitarbeiter der Firma HAG
eilten uns entgegen, um die mitgebrachten, sehr schön gelungenen HAG-Reisewagen,
vorerst im Zug zu verstauen. Beim Dampfschiff "Schiller" angekommen, überraschte uns eine motivierte
und zuvorkommende Schiffsbesatzung, allen voran Kapitän Roger Maurer, die uns jeden persönlich
und herzlich begrüsste. Jedem Gast wurde sogleich ein Glas Wein, Orangensaft oder Mineral angeboten und
während der Fahrt auch die Apero-Häppchen verteilt. Es ergaben sich gute Gespräche auf dem Unter-
und auf dem seitlich offenen, aber gedeckten Oberdeck. Viele wählten dieses als Aufenthaltsort,
denn es war überraschend mild während der Fahrt und die Aussicht natürlich prächtig.
Besonders Herr Urech wurde mit Fragen bombardiert und beantwortete diese auch
zuvorkommend und kompetent. Zudem konnten die gewaltigen Dampfmaschinen besichtigt werden,
die das Schiff vorwärts und schliesslich nach Vitznau brachten.
Dort angekommen, erwarteten uns bereits die beiden Dampfzüge der Rigi-Bahnen
und viele Schaulustige. Darunter entdeckten wir auch Herrn Adolf Schoch, den zwischenzeitlichen
Eigner der HAG Modelleisenbahnen AG. Nach zwei Jahren Pause rollten endlich wieder Dampfzüge auf die Rigi.
Man hätte sich wahrlich schöneres Wetter für diese Premiere wünschen können. Die Gäste mit den roten
Buttons im vorderen und die Gäste mit den gelben Buttons im hinteren Zug erklommen bei anfänglich
erträglichem Wetter die Rigi. Eindrucksvolle Wasserfälle waren links und rechts zu sehen. Ein kleiner
Erdrutsch hatte kurz vor der Fahrt  noch die Fahrt gefährdet, konnte aber durch das fleissige Personal
der Rigi-Bahnen mittels schwerem Gerät und Manneskraft beseitigt werden. Besten Dank!
Je näher wir der Station Rigi Kulm kamen, desto unfreundlicher wurde der Regen und die Kälte
vertrieb die letzten Unentwegten von den offenen Plattformen  in das schützende
Innere der Wagen. Dort war es angenehm warm.

Im Hotel Rigi Kulm, im sogenannten "Panoramasaal" genossen wir für einmal nicht die Aussicht
(die mussten wir uns denken), sondern das feine Essen. Zuvor stellte uns Herr Urech sich und
seine Mitarbeiter vor und erläuterte noch ein paar Dinge rund um HAG. Zudem wurde ein
Exemplar des HAG-Reisen-Wagens herumgereicht, damit man sich von der Qualität des
Tampondruckes und von der Rigi bei schönem Wetter überzeugen konnte.

Die Talfahrt führte uns wiederum an eindrucksvollen Felsformationen und Wasserfällen
vorbei nach Arth-Goldau, wo die Dampflok leider nicht auf uns wartete... Weil offensichtlich das Feuer ausging,
konnte die Lok nicht mehr von Immensee nach Arth-Goldau fahren und musste wieder aufgeheizt werden.
So kamen unsere Gäste einerseits in den Genuss von einigen eindrücklichen Güterzügen, die durch den
Bahnhof donnerten und andrerseits durften wir "schwarz" im Regionalzug-Flirt nach Immensee fahren. 
Dieser Zug hat auf dieser Strecke vermutlich noch nie so viele Fahrgäste gehabt.
In Immensee erwartete uns das fleissige Personal der "Lokremise-Sulgen" und bewirtschaftete unsere 
HAG-Reisen-Kunden während der Wartezeit auf die im Lokdepot abgestellte EB 3/5. Mit ca. 1 Stunde
Verspätung traten wir unsere Heimreise an. Trotz einiger Bedenken einzelner Fahrgäste holten wir
die Zeit bis ZH-Altstetten wieder auf und alle kamen hoffentlich wieder gut,
aber vielleicht nicht ganz trocken, zu Hause an.

Wir möchten allen HAG-Kunden, ohne die solche Reisen nicht möglich wären, unseren Dank aussprechen.
Die ausgelassene und familiäre Stimmung, die während der ganzen Reise herrschte, ist nicht selbstverständlich,
aber auf unseren Reisen schon fast Standard. So macht es einfach Spass, einige Stunden in die Organisation zu stecken.

Herzliche Grüsse Peter Rosskopf und Walter Osterwalder


Hier der Link zu einem Film, den einer unserer
Stammgäste gedreht hat:

http://www.youtube.com/watch?v=0Ti_4BtGTuk

     Wenn Sie auf 
YOUTUBE
klicken, können Sie sich

einen kurzen Filmauschnitt von unserer HAG-Reise 2012 ansehen:



Die "kleine" HAG-Reise in die Erlebniswelt Lichtensteig ist Geschichte.


49 Gäste erlebten einen wunderbaren Tag im verschneiten Toggenburg
und genossen die vielen Highlights, wie z.B das feine Essen im Rest. Bahnhöfli,
die Fahrt mit der Be 4/4 der "Lokremise Sulgen" und die Präsentation unserer neuen
HAG-Reisen Sonderlok "Echt Schweiz" auf der grandiosen Spur 0-Anlage in der Erlebniswelt.


Unsere Sonderlok 2013 kann hier bestellt werden. 

Wir danken allen Teilnehmern für den wundervollen Tag!   
 
Hier einige Bilder von der Reise ...


hag-reisen sonderloks

News

Kleine HAG-Reise 2017

Die definitive Reiseanmeldung für die kleine HAG-Reise 2017 ist aufgeschaltet.

Reiseanmeldung


Grosse HAG-Reise 2018

Für die letzte grosse HAG-Reise 2018 kann man sich nun anmelden!

hag-reisen.ch


aktuellste Bildergalerie


HAG-Reise 2010 ...


Copyright © 2017 HAG-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.